Hundefleisch: Deutsche Gastronomie will chinesische Touristen begeistern

Hundefleisch: Deutsche Gastronomie will chinesische Touristen begeistern

So wie Deutsche auch im Urlaub gerne ein Schnitzel essen, wollen auch Chinesen nicht auf ihre Spezialitäten verzichten, wenn sie andere Länder bereisen. Die deutsche Gastronomie versucht sich nun an Gerichten mit Hundefleisch.

BERLIN, MÜNCHEN (fna) – Die deutsche Gastronomie ist auf den Hund gekommen – zumindest in kulinarischer Hinsicht. Immer mehr Restaurants im Land wollen ihre Speisekarte um exotische Gerichte erweitern, um so auch den jährlich einströmenden hunderttausenden chinesischen Touristen den Aufenthalt in Deutschland angenehmer zu gestalten.

Wenn man bedenkt, dass beispielsweise in München die chinesischen Gäste bereits wichtiger sind als jene aus den arabischen Staaten und dort durchschnittlich mehr als 500 Euro pro Tag und Nase ausgeben, ist das Engagement der deutschen Gastronomen verständlich. „Wir setzen auf Hund statt halal“, drückt es nun ein Münchner Gastronom, der jährlich mehrere tausend chinesische Gäste in seinem Restaurant begrüßen darf, kurz und prägnant aus.

„Für unsere chinesischen Gäste haben wir sogar eine eigene Speisekarte erstellt, die nicht nur auf englisch und chinesisch ist, sondern auch noch zusätzliche Gerichte aufweist“, so der Unternehmer, der jedoch aus Angst vor einem Shitstorm im Internet anonym bleiben will. Ganz beliebt sei „Lemongrass Dog“, aber auch ein Hundeschnitzel als „Verschmelzung beider Küchen“ habe er im Angebot – mit Reis natürlich. Auch eine chinesische Köchin und zwei Kellnerinnen aus dem Reich der Mitte hat er bereits angestellt, damit die Gäste auch zufrieden sind. „Die Sprachkurse habe natürlich ich bezahlt“, so der Gastronom, der auf den bestmöglichen Service in seinem Restaurant sehr großen Wert legt.

Quer durch Deutschland gibt es inzwischen immer mehr spezielle Hundezüchter, welche die Tiere entsprechend der asiatischen Tradition füttern – und zwar fleischlos, damit das Hundefleisch selbst zarter wird und einen weniger strengen Geschmack aufweist. Bei der Schlachtung der Hunde versucht man natürlich auch die in Deutschland geltenden Standards einzuhalten, so einer der Züchter zur Nachrichtenagentur fna. „Wir wollen ja keine Probleme mit den Behörden bekommen“.

Bild: Tutokemedia

Share this post

One thought on “Hundefleisch: Deutsche Gastronomie will chinesische Touristen begeistern

  1. Auf den Shitstorm bin ich ja mal gespannt 🙂 Schließlich ist der Hund in deutschland heilig. Kommt in der Unantastbarkeit gleich hinter dem Auto.

    Reply

Post Comment