„Grenzenloser“ Erfolg – Hundert Tage Groko

„Grenzenloser“ Erfolg – Hundert Tage Groko

Deutschland feiert heute die ersten hundert Tage erneute Auflage der Großen Koalition bestehend aus Union und SPD. Die Umsetzung des Koalitionsvertrages ist im vollen Gange – und in Deutschland „geht es den Menschen gut, wie noch nie zuvor“.  

BERLIN (fna) – Hundert Tage gibt es sie schon, die erfolgreichste Variante seit es Koalitionen im deutschen Bundestag gibt. Liebevoll wird sie GroKo genannt, erinnert sie doch an ein hässliches großes Krokodil, politisch bedeutet sie wenig Bewegung. Nicht so bei der jetzigen Konstellation. Die Darsteller sind erstklassig und erfolgreich in ihrer Unternehmung, das deutsche Schiff gegen die Mauer zu fahren. Dass es passiert ist klar, nur wie schnell ist noch nicht ganz ersichtlich. 

SPD-Chefin Andrea Nahles, der Büffel der Groko, Zugpferd kann man wohl nicht sagen, arbeitet nach eigenen Angaben daran, den Koalitionsvertrag umzusetzen. Die eigentliche Arbeit hat Vizekanzler Scholz. Meist beschäftigt sich die Nahles-SPD mit der SPD. Die SPD, der Garant „für mehr Gerechtigkeit in Deutschland“. Wir erinnern uns an den EU-Rentner und Rohrkrepierer Martin Schulz, welcher als hundertprozentiger Kanzlerkandidat total abkackte. Erbin des SPD-Vorsitzes eben die „Diplomatin“ Nahles, bei der man aufpassen muss, nicht eine in die Fresse zu bekommen.

Merkels politischer Feind sitzt mit ihr in der Union am Tisch. Nach und nach serviert ihr der Vollhorst die schwer verdaulichen Gänge. Nach hundert Tagen ist das letzte Abendmahl der Kanzlerin von Gottes Gnaden angerichtet. Die Kanzlerin der offenen Grenzen, sieht ihren Stern am Himmel verglühen. Noch einmal hundert Tage oder gar die Legislaturperiode zu Ende bringen – unvorstellbar. 

Schon komisch, hat Merkel die Grenzen im Alleingang förmlich aufgelöst, setzt sie jetzt auf die europäischen Partner mit denen sie gemeinsam eine Lösung erarbeiten will. Zeit wäre schon genug ins Land hineingegangen. Unterdessen findet die CSU schon ihre Partner in Österreich und Italien. Und die Kanzlerdarstellerin trifft sich sogar wieder mit Orban. So spielen beide ihr Spielchen weiter, lächeln ab und zu in die Kamera und glauben noch an Lösungen. 

Gibt es noch Deutsche die den Glauben an diese Bundesregierung nicht verloren haben?

Bild: Bundesregierung/Kugler

Share this post

2 thoughts on “„Grenzenloser“ Erfolg – Hundert Tage Groko

  1. Hallo an das Team der Redaktion,
    Zum Thema…es geht uns in Deutschland so gut wie nie zuvor,folgender Beitrag.
    Abseits von den ganzen Querelen um Flüchtlinge, Politik,Gewalt, Islam usw. möchte ich kurz anmerken,was Deutschland für ein Land geworden ist.
    Service in allen Bereichen,schlecht bis inakzeptabel. Autodefekt, da muss man einen Tag auf die Fehlerdiagnose warten, nicht nachvollziehbare Peise und der Fehler wird immer noch nicht behoben. Unfreundliches Personalnicht nur hier. Im Restaurant wird dein Essen vergessen, die Servicekraft ist Neu und kennt sich nicht aus, auch diese Servicekraft ohne Freude an der Arbeit.
    Thema Verkehr, alle sind sehr aggressiv, machen Fahrfehler und verhöhnen einen auch noch, wenn man Sie darauf hinweist.
    Beispiele über Bispiele konnte man hier anführen. Es macht wirklich keine Freude mehr hier zu leben. Der Eingangs erwähnte Ärger kommt ja noch hinzu,auch das man für Verkehrsdelikte schmerzhaft bestraft wird, Kapitaldelikte hingegen werden nicht oder kaum geahndet.
    Mit 56 Jahren kann man nicht mehr so einfach weg und auswandern. Da muss man diese Dinge ertragen.
    Viele Grüße aus Pankow,
    Frank Korna

    Reply

Post Comment