Krebserregende Euro-Banknoten: Jetzt kommt das Bargeldverbot!

Krebserregende Euro-Banknoten: Jetzt kommt das Bargeldverbot!

Weil die EU-Chemikalienagentur das Titandioxid in den Euro-Banknoten als krebserregend einstufen will, sollen sie vernichtet werden. Bargeld gibt es künftig nur noch in Münzen bis zu zwei Euro.

BRÜSSEL, FRANKFURT (fna) – Wer mit Euro-Banknoten hantiert, bekommt vielleicht Krebs. Besonders betroffen sind demnach Kassierer im Einzelhandel, Bankangestellte, Kellner und Schwarzgeld-über-die-Grenze-Schaffer, die besonders oft mit Bargeld in Berührung kommen. Grund für die Besorgnis ist eine baldige Einstufung von Titandioxid, welches auch im Silberstreifen der Euro-Scheine enthalten ist, als krebserregend, wie die „Bild“ berichtet.

Grund für den Vorstoß der EU-Chemikalienagentur (ECHA) sind Studien an Ratten. Die Tiere waren hohen Konzentrationen von staubförmigem Titandioxid ausgesetzt worden und hatten eine höhere Krebsanfälligkeit gezeigt. „Wenn Ratten davon Krebs bekommen, dann auch Menschen“, so der ECHA-Wissenschaftler Frans Hoogestraat zur Nachrichtenagentur fna, „Deshalb lautet unsere Empfehlung, sämtliche Euro-Banknoten schnellstmöglich zu vernichten.“

Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, teilte nun auf Druck von Banken, Handel und Gesundheitsbehörden mit, einen entsprechenden Erlass vorzubereiten, um sämtliche Euro-Banknoten bis zum Ende dieses Jahres aus dem Umlauf zu ziehen. „Als Gesundheitskommissar kann ich doch nicht tatenlos zusehen, wie die Menschen hier tagtäglich mit gefährlichen Chemikalien verseucht werden“, so Andriukaitis, „es reicht doch schon, wenn sie ihre tägliche Dosis Glyphosat erhalten.“ Zudem seien bargeldlose Zahlungen „ohnehin besser und sicherer“, so der Litauer.

„Die EU-Kommission empfiehlt allen Bürgern, sich eine Kreditkarte zuzulegen und auch andere digitale Bezahlsysteme wie zum Beispiel Paypal zu nutzen, anstatt sich und andere tagtäglich mit dem gefährlichen Titandioxid zu verseuchen“, heißt es nun in einer offiziellen Stellungnahme aus Brüssel. Entsprechende Anweisungen an die EZB seien bereits ergangen, welche nun die einzelnen Notenbanken der EU-Staaten darüber informieren müsse.

Share this post

3 thoughts on “Krebserregende Euro-Banknoten: Jetzt kommt das Bargeldverbot!

  1. Früher oder später wird das Bargeldverbot eh kommen und solche Nachrichten sind natürlich ein gefundenes Fressen, um dem ganzen einen Grund zu geben.

    Reply
  2. Wie lustig aber auch, gell? Geld ist Giftig und nix mehr Wert! Wir sollen auf Karte umsteigen, damit die Banken für jede beschissene kleine Abbuchung 30 Cent nehmen können? und der Kaufmann zahlt ebenfalls 30 Cent? ist das die neue Bankenrettung, oder was? und warum berichtet darüber keine Sau? ha?

    Reply

Post Comment