Umfrage: Deutsche wollen mit großer Mehrheit Merkel wählen

Umfrage: Deutsche wollen mit großer Mehrheit Merkel wählen

Angela Merkel und ihre CDU haben es leicht in Deutschland. Viele Deutsche wollen sie weiterhin wählen, wie eine neue Umfrage zeigt. Die Bundeskanzlerin ist so beliebt wie niemals zuvor.

BERLIN (fna) – Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts FNUI zufolge, bei der insgesamt 6.666 Wahlberechtigte in Deutschland befragt wurden, zeigt: Angela Merkel und die CDU genießen beim Wahlvolk nach wie vor große Beliebtheit. Demnach würden bei einer Direktwahl des Bundeskanzlers ganze 66,6 Prozent für die Bundeskanzlerin stimmen, Andrea Nahles (SPD) erhielte 4,8 Prozent, Alexander Gauland 6,7 Prozent, Cem Özdemir 3,8 Prozent, Sahra Wagenknecht 16,4 Prozent und Christian Lindner 1,7 Prozent.

Bei den Parteien sehe es laut der FNUI-Sonntagsfrage so aus: CDU/CSU erhielten 41,3 Prozent, die SPD 14,1 Prozent, die AfD 12,3 Pozent, die Grünen 11,4 Prozent, die Linke 10,7 Prozent und die FDP 6,8 Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfielen demnach 3,4 Prozent der Stimmen. Demnach könnte die Union in einer freien Partnerwahl sowohl mit der SPD, mit der AfD, mit den Grünen oder auch mit den Linken koalieren.

Als Koalitionspräferenz (Mehrfachnennungen möglich) gaben die Befragten an: 37,3 Prozent würden eine Neuauflage der schwarz-roten Koalition begrüßen, eine Rechtskoalition der Union mit der AfD könnte immerhin 44,2 Prozent Zustimmung genießen. Schwarz-Grün hätte mit 44,1 Prozent fast genau dieselbe Zustimmung, während eine Koalition der Union mit der Linken nur 18,3 Prozent der Bevölkerung begeistert. Schwarz-Gelb, welches sich jedoch knapp nicht ausginge, würden immerhin 33,3 Prozent begrüßen.

FNUI-Chef Franz Nödl dazu: „Die Menschen in Deutschland sind die Dauerpräsenz der Bundeskanzlerin einfach schon gewohnt.“ Ihr Vorteil sei, dass sie „aus dem politischen Gedächtnis der Bundesbürger nach so vielen Jahren einfach nicht mehr wegzudenken ist.“ Deshalb könne sie „faktisch tun und lassen was sie will – die Leute werden sie trotzdem immer wählen.“ Als Grund gab der Politologe an, dass „die Deutschen nur zwei Formen der politischen Erinnerungsfähigkeit kennen“ würden, „und zwar einmal Goldfisch und einmal Elefant.“

Der Politiologe erläutert: „Das politische Goldfisch-Gedächtnis der Deutschen funktioniert so, dass man bei den Wahlen all das vergisst, was die letzten Jahre in der Politik schiefgelaufen ist.“ Deshalb könne die Bundesregierung ja auch tun und lassen was sie wolle und werde trotzdem wiedergewählt. „Das politische Elefanten-Gedächtnis hingegen ist stramm auf die Jahre 1933 bis 1945, sowie auf die Jahre 1949 bis 1989 geeicht. Je nach politischem Lager funktioniert deshalb die Nazi- bzw. Kommunistenkeule immer wieder recht gut.“

Theoretisch sei es sogar möglich, dass die Bundeskanzlerin bei den nächsten Bundestagswahlen noch einmal antrete, um so Dank des Goldfisch-Effekts die Union noch einmal auf über vierzig Prozent der Wählerstimmen zu pushen. „Dazu muss sie die ganzen Probleme in altbekannter Manier einfach nur wieder aussitzen und möglichst nichts zu diversen Skandalen wie beispielsweise derzeit jenem beim BAMF zu sagen“, so der Politologe weiter.

Bild: Flickr / Philipp CC BY 2.0

Share this post

6 thoughts on “Umfrage: Deutsche wollen mit großer Mehrheit Merkel wählen

  1. Habe ich noch nie und werde es auch niemals üer sowas macht man keine Witze ich kann darüber nicht lachen…
    Wer kommt denn immer auf solche dummen Resultate hier herrscht nur noch Unheil nur Aufgrund der entscheidung dieser Frau…
    Menschen werden tagtäglich ermordet, vergewaltigt, mißbraucht, gemessert usw. und es wird nichts dagegen unternommen im gegenteil es geht als weiter sowas wie diese Frau die total gegen
    unsere Gesetze handelt wollen wir nicht hört auf uns zu veräppeln…

    Reply
  2. Ach ja, wenn man auf die Seite von Frau Merkel geht und die Kommentare liest, sagt es das Gegenteil aus. Immer diese… Meinungsforschung….. wer wird da gefragt.. Sehr unglaubwürdig

    Reply

Post Comment