Schweden: Babies bei Geburt nur noch mit neutralem Geschlecht

Schweden: Babies bei Geburt nur noch mit neutralem Geschlecht

Anstatt „männlich“ oder „weiblich“ wird in Schweden ab 2019 das Geschlecht nur noch als „neutral“ angegeben. „Die Kinder sollen später selbst über ihr Geschlecht entscheiden dürfen“, so die Regierung.

STOCKHOLM (fna) – Die progressive Linksregierung in Schweden setzt ein weiteres Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Ab dem 1. Januar 2019 werden die in dem skandinavischen Land geborenen Kinder ohne spezifische Geschlechtsangabe registriert. Eine Klassifizierung als „männlich“ oder „weiblich“ wird es ab dann nicht mehr Geben. Eine Regierungssprecherin zur Nachrichtenagentur fna: „Wir wollen die Kinder nicht in ein Geschlechtskorsett zwängen. Die Kinder sollen später selbst über ihr Geschlecht entscheiden dürfen. Da haben die Erziehungsberechtigten keinen Einfluss mehr darauf.“

Ziel der schwedischen Regierung, bestehend aus den Sozialdemokraten (S) von Premierminister Löfven und den Grünen (MP), ist es, jegliche sexuelle Diskriminierung auszuschließen. Die Ministerin für Gleichstellung und Antidiskriminierung, selbst muslimische Transgender mit Migrationshintergrund, Jenna al-Hamana (MP), erklärt: „Nur weil jemand mit einem Penis geboren wurde, macht ihn das noch lange nicht männlich und eine Vagina macht eine Person noch lange nicht zur Frau.“ Man müsse sich vom „diskriminierenden Biologismus“ genauso verabschieden wie vom Rassismus, betont sie. Deshalb werde es auch keine geschlechtsspezifische Babykleidung mehr geben, weil dies die Stereotype weiterhin aufrecht erhalte.

Bereits im kommenden Jahr will die schwedische Regierung dann auch auf EU-Ebene Druck machen und im Kampf für die Geschlechtergerechtigkeit in ganz Europa ähnliche Bestimmungen verwirklicht sehen. Die deutsche EU-Abgeordnete Ska Keller (Grüne) unterstützt die Forderung der schwedischen Regierung. „Wir dürfen die Augen nicht vor der Realität verschließen, sondern müssen einen progressiven Weg für die Zukunft einschlagen“, erklärt die Grünen-Politikerin. Auch Politiker aus anderen Ländern, vor allem aus dem linken politischen Spektrum, unterstützen diese Initiative, welche die Diskriminierung sexueller Minderheiten in Europa beenden soll.

Share this post

One thought on “Schweden: Babies bei Geburt nur noch mit neutralem Geschlecht

Post Comment