Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Seehofers „Masterplan“ geleakt

Eigentlich sollte Horst Seehofers „Masterplan“ erst am Dienstag veröffentlicht werden. Wir erhielten ihn schon vorher zugespielt.

BERLIN (red) – Seit Wochen wird über den „Masterplan“ für die Asylkrise von Bundesinnenminister Horst Seehofer gerätselt. Der „Berliner Express“ erhielt nun den über mehrere Wochen hinweg ausgearbeiteten Plan zur Beendigung der Krise zugespielt. Nachfolgend gibt es die Screenshots des PDF-Dokuments:

Was dürfen wir nun erwarten? Wir lassen das einfach einmal unkommentiert stehen.

Bild: Screenshot Youtube

2 Kommentare

  1. wolfi7777 wolfi7777 7. Juli 2018

    Der arme Seehofer – er ist doch so christlich und gegen die Home-Ehe weil „jedes Kind eine Mutter und einen Vater braucht“ …
    Sein uneheliches Kind (es war so langweilig in Berlin für den Horst …) hat allerdings seinen Vater noch nie gesehen soweit ich weiß.
    Das trifft ihn sicher schwer – man muss ihm also a bisserl was nachsehen …

  2. Anonymous Anonymous 8. Juli 2018

    ist das wirklich wahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.