Grüne: 50 PS und 120 km/h sind genug

Grüne: 50 PS und 120 km/h sind genug

Um den Ausstoß von Klimagasen zu reduzieren sollen bald schon keine Autos mit mehr als 50 PS neu zugelassen werden, so die Grünen. Diese würden weniger Treibstoff verbrauchen und auch nicht so schnell fahren können.

BERLIN (fna) – Einst forderten sie fünf Mark pro Liter Benzin, dann das Verbot des Verkaufs von Autos mit Verbrennungsmotoren. Doch nachdem Ersteres beinahe erreicht wurde und Letzteres noch in ferner Zukunft liegt, soll ein Zwischenschritt Abhilfe schaffen. Autos mit mehr als 50 PS (36,8 kW) sollen künftig nicht mehr neu zugelassen werden.

Grünen-Co-Vorsitzende Kathrin Göring-Eckardt sagte dazu der Nachrichtenagentur fna: „Manchmal muss man sich auch kleinere Zwischenziele stecken und mit 50 PS kommt man auch überall hin.“ Alleine durch diese Maßnahme erhofft man sich bei den Grünen eine Reduktion des Ausstoßes von Treibhausgasen durch den Personenverkehr um mindestens 25 Prozent. „Das wäre ein wichtiger Schritt“, so die Grünen-Politikerin weiter.

Zudem müsse man sich so keine Gedanken über Geschwindigkeitslimits auf den Autobahnen mehr machen, argumentiert Grünen-Co-Vorsitzender Anton Hofreiter. „Mit 50 Pferdestärken unter der Haube wird es schwierig, mehr als 120 Sachen auf der Autobahn zu schaffen“, erklärt er. „Damit könnte man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.“ Zudem würden sich die Deutschen dann nicht mehr so sehr über die Niederländer mit ihren Caravans aufregen, welche ihnen zu langsam über die Autobahnen tuckern. „Ganz zu schweigen von all jenen Leuten die aus Minderwertigkeitskomplexen heraus dicke Autos fahren, nur weil sie einen kleinen Schniedel haben – das wird dann nicht mehr möglich sein“, erklärt Hofreiter und weist darauf hin, dass er deshalb auch mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt. „Man muss ja zeigen was man hat“, so der Politiker augenzwinkernd.

Ausnahmen soll es jedoch für die Einsatzfahrzeuge von Polizei, Rettung und Feuerwehr geben, sowie für die Dienstwagen der Politiker. „Dort wo es wichtig ist, dürfen es auch ruhig 300 PS sein“, erklärt Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth. „Mein Dienstwagen verbraucht ja auch nur maximal 15 Liter Diesel auf hundert Kilometer und so oft bin ich damit ja auch nicht unterwegs“, erklärt sie mit Hinblick auf ihren Dienstwagen, einen Audi A8, den sie nur für Wahlkampfzwecke mit einem Hydrid-Modell tauscht.

Share this post

3 thoughts on “Grüne: 50 PS und 120 km/h sind genug

    1. Berggeist Rübezahl · Edit

      Haha, AfD-Wähler, haha!
      Dann hättest Du etwas mehr Lebensfreude und Optimismus.

      Miesmuffel, Spaßbremsen und Dauernörgler findet man nämlich bei den Intellektuellen und Besserwissern, die sich moralisch über das Pack erheben.

      Ich bin Pack, amüsiere mich wie Bolle und hole mir jetzt eine Dose Holsten.

      Reply
  1. Berggeist Rübezahl · Edit

    50 PS und 120 km/h – das erinnert mich an meine große Zeit bei der Wehr… ähm Bundeswehr im Kübelwagen. Im Gelände bei Nacht mit Tarnlicht mit 10 km/h war das auch viel aufregender als heute mit 230 km/h mit dem TDI.

    Reply

Post Comment