Claudia Roth: „Ich will Bundeskanzlerin werden“

Claudia Roth: „Ich will Bundeskanzlerin werden“

Grünen-Politikerin Claudia Roth sieht einen langfristigen Trend, der die Grünen bis zur Bundestagswahl 2021 zur stärksten politischen Kraft in Deutschland mache. Sie selbst will Angela Merkel als Bundeskanzlerin beerben.

BERLIN (fna) – Die Grünen strotzen derzeit nur so vor Selbstbewusstsein. Nach den jüngsten Wahlerfolgen in Bayern und Hessen, sowie dem zweiten Platz hinter der Union bei den Umfragen auf Bundesebene und dem Umstand, dass sich rund die Hälfte der Deutschen vorstellen kann, grün zu wählen, kommt nun eine Ansage die es in sich hat: „Ich will Angela Merkel beerben und Bundeskanzlerin werden“, so Grünen-Politikerin Claudia Roth zur Nachrichtenagentur fna.

„Wir stehen jetzt bei 20 bis 22 Prozent und wenn der langfristige Trend so anhält, liegen wir bis zur Bundestagswahl 2021 bei fast dreißig Prozent“, erklärte sie weiter. Damit würden die Grünen auch den Anspruch stellen, „in einer Koalition die Führung zu übernehmen.“ Das schließe auch die Kanzlerschaft mit ein.

„Grüne Politik ist erfolgreich und populär“, so Peter Schwatzke vom Meinungsforschungsinstitut Mind Control zur fna. „Egal ob es sich um Fahrverbote für Verbrennungsmotoren, Vögel und Fledermäuse schreddernde Windräder, höhere Energiesteuern, Veggie-Days oder die totale multikulturelle Gesellschaft handelt – die Menschen in Deutschland haben sich geradezu in die Grünen verliebt.“

Das Meinungsforschungsinstitut stellte erst kürzlich in einer Umfrage unter Grüne-affinen Wählern fest, dass „ganz besonders Claudia Roth die absolute Wunschkandidatin für das Bundeskanzleramt“ darstelle. „Ihr können nicht einmal die Grünen-Chefs Habeck oder Baerbock diesbezüglich das Wasser reichen.“ Demnach würden (Mehrfach-Nennungen möglich) 74 Prozent Claudia Roth im Bundeskanzleramt sehen wollen, 67 Prozent Robert Habeck, 58 Prozent Ska Keller, 53 Prozent Cem Özdemir, 47 Prozent Annalena Baerbock und sogar 44 Prozent Angela Merkel, die laut Schwatzke „als grünste Kanzlerin aller Zeiten“ wahrgenommen werde.

Bild: Screenshot Youtube

Share this post

53 thoughts on “Claudia Roth: „Ich will Bundeskanzlerin werden“

    1. Man sollte die Dummheit der Wähler nicht unterschätzen. Schliesslich hat J. Fischer die Polizisten verprügelt. Den Bundedtagspräsidentenbein Arschloch genannt und wurde damit Aussenminuster und Vicekanzler mit der entsprechenden Versorgung bis ans Lebensende. Früher war die USA das Land der Tausend Möglichkeiten, heute ist es die BRD.

      Reply
  1. wer grün wählt ist eh nicht normal ,grün wähler sind eh linke autonome, antifa primaten, schwule,transen,lesben, und arbeitsscheues pakt überhaupt währe mir donald duck als bundeskanzler lieber als die schulabbrecherin, und berufslose claudia roth ich schmeiss mich weg auch sollte man klarstellen das vielew spontanwähler die grünen gewählt haben auch wurde bei zwitter geboostet das es grüne gibt die,die wahl manipulieren wollen naja deutschland steht kurz vor dem kollaps da ist eh eh egal wer hier den kasaper in detschland spielt , ich nicht ich wähle eh die AFD.die einzige demokratische partei hier in der irrenanstalt.

    Reply
  2. Liebe Deutsche – packt die Koffer und wandert aus – absolute Horrorvorstellung dass diese bekloppte Frau Bundeskanzlerin werden soll… Selten so gelacht

    Reply
  3. Och nö,
    Nicht nochmal sone sexuell frustrierte der es im Grunde scheißegal ist
    Wie es dem kleinen Mann geht. Hauptsache sie kann ihre verquere
    Sicht ihrer Politik um jeden Preis durchsetzen.

    Reply
  4. Diese Frau ist eher verwirrt, und stimmt irre ist sie auch. Damals als die Dame sich auf Eisenbahnschienen angekettet hatte um den Castor-Transport zu blockieren da hat man ihr wohl die Eisenkette einmal zu fest auf den Kopf geschlagen

    Reply
  5. Herr bewahre uns vor solchen Frauen u. Gesinnungsgenossen,was diese Grünen vor Jahren schon für eine Meinung kundgetan haben,können einen schon die Haare zu Berge stehen lassen.Darum sind sie für mich auch nicht wählbar.

    Reply
    1. Berggeist Rübezahl · Edit

      Läuft doch schon!
      In immer mehr Städten gewinnt die Zivilgesellschaft die Oberhand. Die auf ewig schuldigen deutschen Nazis sind bald so wenige, dass man sie in einem Reservat in der Sächsische Schweiz zusammenfassen kann.

      Vielleicht noch ein zweites Reservat in Düsseldorf, damit sie ihrer Folklore Karneval noch etwas fröhnen können. Und Düsseldorf ist im Vergleich zum Homo-Köln ohnehin schon immer total Nazi-preußisch gewesen.

      Reply
  6. So ein Schwachsinn die Grünen sind die größten Schweine in der Politik und Claudia Roth ist für mich der aller dümmste Mensch den es gibt die alte ist noch dämlicher wie Merkel Politiker gehören in diesem Land für Unverschämtheit für Lügen für Lobbyisten Politik von uns Staatsbürgern einig hingerichtet auch intelligente Menschen finden heutzutage kaum noch einen vernünftigen hochbezahlten Menschen finden kaum noch einen vernünftigen bezahlten Job aber Vollidioten sitzen im Bundestag und regieren Deutschland das muss aufhören

    Reply
  7. Mein absoluter Favorit ist Sahra Wagenknecht!
    Sie hat das Wissen und das souveräne Auftreten was dieser Job braucht!
    Habeck ist ok für mich falls es die Linke nicht schafft, aber nur mit Grün-Rot-Rot.

    Reply
    1. Und wer soll die toll klingenden utopischen Forderungen von Frau Wagenknecht bezahlen?
      Wer schützt uns vor Terror und Gewalt?
      Sarah hat sich den größten Hurenbock und Pressefreiheitsverweigerer/-behinderer aus dem Saarland genommen!?
      Hat der so viel Geld oder steht sie tatsächlich auf den fremdgehenden Paten von Saarbrücken?

      Die Linken sind für die Wunschträumer des ehemaligen Ostens. Wollt Ihr allen Ernstes die Mauer und das alte System der Verfolgung, Kontrolle, Unterdrückung und der fehlgeschlagenen Wirtschaftspolitik?
      Wenn es dem Staat nicht mehr gut geht, was passiert denn dann?
      Inflation, Zustände wie 1929!?
      Könnt Ihr alle nicht rechnen?
      Warum ist denn Deutschland als nahezu einziges Land aus der Banken-/Weltwirtschaftskrise mit einem blauen Auge davon gekommen?
      Indem Deutschland Kredite und Bürgschaften an die betroffenen Länder gegeben haben und daran der Deutsche und die Bundesrepublik Deutschland sehr gut verdient haben, ansonsten hätten wir nämlich mittlerweile 25% Mehrwertsteuer und mehr und Preise wie kurz vor dem 2. Weltkrieg.

      Wenn Amerika und Russland so weiter machen, dann gibt es wieder einen kalten Krieg. Putin gegen Trump.
      Und mittendrin sitzt dann Frau Wagenknecht und sagt, Genosse Putin, dass musst Du nicht tun, Herr Trump, ich mag Dich nicht, ich brauche Dich nicht, fi.. Dich. Oder wie soll die neue Friedenspolitik von den Linken finanziert und organisiert werden?

      Reply
  8. das kann nur Satire sein ..

    Grüne Politik ist erfolgreich und populär“, so Peter Schwatzke vom Meinungsforschungsinstitut Mind Control zur fna. „Egal ob es sich um Fahrverbote für Verbrennungsmotoren, Vögel und Fledermäuse schreddernde Windräder, höhere Energiesteuern, Veggie-Days oder die totale multikulturelle Gesellschaft handelt – die Menschen in Deutschland haben sich geradezu in die Grünen verliebt.“

    Reply
  9. Berggeist Rübezahl · Edit

    Hüpfburg Claudia wäre nicht nur die grünste Bundeskanzlerin aller Zeiten, sie wäre vor allem die dickste und häßlichste Bundeskanzlerin ever.

    Das schreckt garantiert auch Illegale Raketenwissenschaftler aus Arabien ab!

    Reply
  10. Claudia Roth bekommt Deutschland noch ganz tot… ^^

    Die alte Wachtel würd ich nicht einmal in eine Würstchen Bude stellen!

    Helmut Kohl hat mit der Europäischen Union damit begonnen Deutschland systematisch zu zerstören und Claudia Roth wird es vollenden!

    Den Gesichtselfmeter hätten se besser in den Castor Behälter stecken sollen und das Teil zu schweißen, dann ab damit im San Andreas Graben versenken!

    Reply
  11. Eine tolle Satire!

    Ernst nehmen kann diesen Schrieb doch hoffentlich Niemand? …………………………Das wäre, wie die Cholera mit Pest auszutreiben. Wer dieser Partei REGIERUNGSVERANTWORTUNG zutraut, hat die deutsche Geschichte nicht im Blick.

    Reply
  12. seit ihr nicht alle etwas daneben,jeder möchte mal Bundeskanzler(in werden ,warum nicht,was soll denn schiefgehen,die reichen zahlen die spenden,die Industrie ebenfalls,die ihre Intressen geschützt haben möchten,da macht keiner was gegen,auch ihr hier nicht unsere welt läuft so,8 reiche gehört 3/4 der ganzen welt,und es wird geschehen was diese wollen ,nicht was ihr hier für vergeudete zeilen schreibt,wo lebt ihr denn Träumer-alle miteinander hier.

    Reply
  13. Die Förderung einer umweltfreundlichen Politik ist zwar gut, aber die „multikulturelle“ Agenda ist nichts anderes als kultureller Selbstmord. Natürlich ist die ADF die einzige Partei in Deutschland, die einen verantwortungsbewussten und praktischen Standpunkt einnimmt.

    Reply
  14. Und ich heiße Elvis Presley und lebe noch! Claudia, Du dumme Nuß, wirst eher vom Blitz getroffen als jemals Kanzlerin zu werden! Ziehe doch ganz in Deine geliebte Türkei um!

    Reply
  15. Ich behaupte, wenn grün an die Macht kommen sollte, was ideologisch ansich schon einen Widerspruch darstellen dürfte, handelt es sich wie zu DDR Zeiten um Wahlbeteiligung. Natürlich wird allen eingelullten Wählern Angst vor der AFD suggeriert, aber wir sind tatsächlich die einzigen vom Volk demokratisch gewählten.

    Reply
  16. Hier hauen Dumpfbacken Ihre ungebildete Meinung raus, dass einem übel wird.

    Ob es die Linken mit der hübschen (ewig gestrigen) Sarah, die sich den roten Paten aus Saarbrücken geangelt hat. Man weiß nicht, Geld oder Macht oder Geschmacksverirrung. Oskar Lafontaine ist das Korrupteste, was Westdeutsche Politik jemals hervor gebracht hat. Verhinderung von Presse- + Meinungsfreiheit, da er anscheinend im Rotlichtmilieu verstrickt ist /war.

    Die Grünen können gut Trends einleiten, problematisch ist es nur mit der Bezahlung /Finanzierung und der eigenen Umsetzung. Z. B. Dienstfahrzeuge, Dienstflüge, grüner Lobbyismus . Wo ist da das grüne Gewissen?

    Vegan und vegetarisch – ist alles was ohne Fleisch ist auch bio/öko, nicht genmanipuliert, wurde wie bei Chia, Avocado Pestizide oder Raubbau im Regenwald dafür eingesetzt / betrieben, weil man sonst nicht mit der Produktion hinterher gekommen wäre.

    Reply
  17. Wer AfD als Alternative zu den Grünen oder Linken sieht, der kann entweder keine Parteiprogramme lesen oder ist ein alter Nazi oder ein Neonazi.
    Zurück ins Jahr 1936?
    Frauen an den Herd?
    Frauen als Gebärmaschinen
    Schwule /Lesben/Behinderte /Kranke und Ausländer in Arbeitslager oder in den Ofen!?

    Wer kann das wirklich wollen?
    Lebt Ihr alle hinter dem Mond und seht nicht, dass die NPD, DVU und alle populistischen Ströme der Neonazis und Alt-Nazis sich dort versammeln?!
    Habt Ihr alle nicht aus der Geschichte gelernt?
    Egal ob Stasi oder NSDAP, Gestapo und Co, dass kann man sich nur wünschen, wenn man im Suff gezeugt wurde und Andere für seine eigenen Fehler verantwortlich macht.

    Reply

Post Comment