Grüne: Kerzenverbot in Innenräumen

Grüne: Kerzenverbot in Innenräumen

Die Grünen fordern ein Verbot von brennenden Kerzen in Innenräumen. Die Stickoxidbelastung würde über den Höchstwert steigen. Auch Adventskränze haben künftig keinen Platz mehr in den Wohnzimmern.

BERLIN (fna) – Im Kampf um saubere Luft sorgen die Grünen nicht nur bei den Autofahrern für Frust, auch für Christen dürfte es ungemütlich werden, da künftig brennende Kerzen in Innenräumen verboten sein sollen. „An den Straßen gilt ein Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft, in Büros ein Grenzwert von 60“, so der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter zur Nachrichtenagentur fna. „Da kann es doch nicht sein, dass eine einzelne durchschnittliche Kerze 120 Mikrogramm an Stickoxiden produziert.“

Adventskränze wie dieser sollen künftig der Vergangenheit angehören.

Der Grünen-Politiker rechnet vor: „Wenn ein durchschnittlicher Raum etwa 25 Kubikmeter Luft enthält und ein Adventskranz dann 480 Mikrogramm Stickstoffdioxid verursacht, ist das doch eine Katastrophe!“ Zusätzlich zum ohnehin schon vorhandenen Stickoxid-Gehalt würde dann der Wert um bis zu 20 Mikrogramm pro Kubikmeter steigen. Dies sei „völlig verantwortungslos“.

Hofreiter empfiehlt deshalb die Nutzung von elektrischen Adventskränzen die mit Ökostrom betrieben werden und energiesparende LED-Lampen verwenden. „Zudem muss es ein umfassendes Verbot von brennenden Kerzen in geschlossenen Räumen geben“, fordert er. „Wir können doch nicht Diesel-Fahrverbote in den Städten fordern und gleichzeitig dabei zusehen, wie sich die Menschen in ihren eigenen Wohnungen damit vergiften!“

Ebenfalls auf seiner Liste steht ein völliges Rauchverbot in geschlossenen Räumen, da dies nicht nur die Stickoxid-Belastung in die Höhe treibt, sondern auch noch zusätzliche Chemikalien in der Luft verteilt, was ebenso diverse Grenzwerte überschreitet. „Wenn sich die Menschen nicht selbst vor Gefahren schützen wollen, dann ist es die Aufgabe der Politik dies zu tun“, so der Grünen-Politiker dazu.

Bild: Screenshot Youtube

Share this post

54 thoughts on “Grüne: Kerzenverbot in Innenräumen

  1. Jetzt wirft man es den Grün_*InnenX schon vor, wenn sie Grundsatzpolitik konsequent durchsetzen wollen – und sei es nur in der Form der Satire ! Das ist unredlich und fällt auf die Autor_*InnenX zurück.

    Reply
  2. Wieder eine Bestätigung ,wie dumm die Grünen sind! Leider glauben viele Leute dem Gelaber und denken, wenn man die wählt nützt es der Umwelt.

    Reply
    1. Es gibt Menschen, die glauben dem Gelaber der Grünen, und es gibt Menschen, die halten das Gelaber einer Satirezeitung für bare Münze. 😂 Ich persönlich finde ja immer die Kommentare unter einem Satirezeitungsartikel fast noch lustiger als den Artikel selbst. Vor allem von solchen Empörten wie dich 😂.

      Reply
      1. Nja, wir hören seit mehreren Jahren so viele Dummheiten von Politikern und Journalisten dass wir mitunter vergessen, dass es so was wie Satire gibt. Oft ist die Realität, nicht zuletzt die grüne, viel ,,satirischer“ als es die drastischste Satire sein kann…

        Reply
        1. Ja, aber meisten muß ich fast weinen, wenn Politiker etwas Satirewürdiges raushauen, es dabei aber ernst meinen und die bezahlten Claquerue loslegen, bzw. die Antifanten Andersdenkende mit der Eisenwurz behandeln.

          Reply
  3. Weiterhin plant der Biologie-Doktor, Kerzen aus den Motoren von benzingetriebenen Kraftfahrzeugen zu verbannen. Schließlich sei es ja bei Dieselmotoren auch gelungen.

    Reply
  4. Im Umkehrschluss heißt das, daß fast alles mehr Abgas produziert als Dieselautos. Am besten ziehen wir alle zurück in Höhlen und machen bloß kein Feuer. Wir könnten uns vergiften …

    Reply
  5. Mein Gott! Wie lächerlich können sich die Grünen noch machen und werden trotzdem gewählt? Der lebenswichtige Regenwald wird weltweit vernichtet und dieser Misthaufentreter sorgt sich um Adventskränze^^ Seit zig Jahrhunderten werden Kerzen benutzt. Früher gab es nichts anderes. Und jetzt auf einmal sind die so gefährlich? Dumm – dümmer – grün

    Reply
    1. apropos dumm: hier mal ne Erklärung zu obiger Seite…is`von denen selbst verfasst….

      Über uns

      Wir haben diese Webseite gestartet, um die Menschen zum Nachdenken zu animieren.

      Ist es wirklich wahr? Kann das wirklich sein? Nicht wenige unserer Artikel wurden schon für wahr gehalten – weil man es den jeweiligen Personen bzw. Parteien einfach zutraut, tatsächlich solche Forderungen zu erheben oder solche Aussagen zu tätigen.

      Wir finden auch, dass es zu wenig Online-Satire und zu wenig überspitzte Kritik am herrschenden (politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen) System gibt. Dem wollen wir mit unserem „Berliner Express“ entgegentreten.

      Neben „Der Postillon“ (Deutschland) und „Die Tagespresse“ (Österreich) wollen wir den Berliner Express als drittes großes Satireportal positionieren, um so auch in diesem Bereich die Pressevielfalt zu stärken.

      Sie dürfen getrost davon ausgehen, dass unsere Artikel – zumindest zum Teil – völlig frei erfunden wurden. Es kann aber sein, dass Satire zur Realität wird. Darauf Einfluss nehmen können wir aber nicht.

      Jetzt am Start, die neue Online-Satirezeitung „Berliner Express“.

      Ihr BEX-Team

      Reply
  6. Sascha Marco Stadler · Edit

    Haben die Grünen jetzt in rest ihres Verstandes verloren. Die sollten nur noch Zufuhs gehen müssen. Und auch wenn ihr von Berlin nach München müßt.

    Reply
  7. Annegret Sproesser · Edit

    Gelungene Satire, Herr Hofreiter. Haben Sie sonst noch Sorgen? Ich empfehle die mit dem „Postillion“ zu besprechen. „Pardon“ gibt’s ja leider nicht mehr.

    Reply
  8. klar, wenn bei einem selber keine Kerze brennt sollen das andere auch nicht haben. Ist auch bei der Intelligenz dieses Öko Terroristen nicht anders, da brennt im Oberstübchen nicht mal ne kerze geschweigeden eine ÖKO Betriebene LED Leuchte. Unfassbar das so eine Partei an die 20 % reicht…. Wo ist Deutschland hin gekommen

    Reply
    1. Na jaaa, das fragt man sich.
      Des Rätsels Lösung lautet:
      Ma kann sich über die GrünInnen ja wundern und aufregen, jedoch: Viel weniger GRÜN als die GrünInnen sind auch MuddiMürkül und diese SPD-Nahles bekanntlich auch nicht. Haß auf Deutschland, Autofahrer, Dieselautos, ordentliches Paß- und Meldewesen, dazu das ewige Hosiana auf Brüssel, die EU und den Euro, auch auf den Propheten Muhammad, all das ist derzeit ja nun mal in, chic, cool und angesagt, und man geht nunmal gern mit der Mode, von der CDU, der CSU, der FDP, der SPD bis hinein in die LINKE, und nur die böse AfD will da Spaßbremse spielen und partout nicht mittanzen. So’ne Racker aber auch!

      Reply
  9. Das ist purer Mainstream. Die allgemeine Beklopptheit und Hysterie nimmt immer mehr zu, so also im Speziellenauch bei politischen Vertretern. Warum verbieten wir beispielsweise nicht auch das Kacken und Furzen an Sonn-und Feiertagen. Da hat der Nachbar keine Geräuschbelästigung, man kann giftfreier durchatmen und sich besser für die nächste Schicht erholen. Dann kann man noch energievoller, dynamischer und flexibler dem Staat und dem persönlichen Arbeitgeber ins Säckel wirtschaften (Mal so, als Vorschlag!).

    Reply
  10. Bei mir brennen auch keine Kerzen. Aber nur weil sie rußen. Wenn so ca. 1.000 Kerzen bei mir in der Wohnung abbrennen, werden die Wände ganz schön schwarz. Aber eine einzelne Kerze ab und zu schadet ja doch nicht so viel.

    Reply
  11. Egal, was er genommen hat… ich will das auch!

    Kerzen gibt es seit Jahrtausenden!!!

    Wer will mir verbieten, in meinen eigenen 4 Wänden zu tun, was ich möchte?
    Gehen wir noch weiter:
    Welche Kerzenpolizei geht von Haustür zu Haustür und kontrolliert das?

    Selten so einen Schwachsinn gelesen!

    Reply
  12. Es kann nicht sein, das immer mehr Idioten dieses Land regieren. Hätten die alle mal eine richtige Ausbildung genossen, dann wüssten die auch was Sie reden.

    Wir werden eine Bananenrepublik wenn dann so weitergeht.

    Reply
  13. HUHU !!!
    Eine Frage sollte man sich immer stellen: Aus welcher Quelle, beziehe ich grade Informationen?

    Dann wären fast alle Kommentare hier weg, da es sich um eine Satirezeitung handelt 😀

    Reply
  14. Naja jetzt sinds die kerzen, wenn dann alles Elektrisch ist mit Ökostrom betrieben, dann kommt der Hammer, alles muss weg wegen des Elektrosmok.

    Reply
  15. UndwasgibtesNeues? · Edit

    Oh mein Gott, groß sind alle deine Werke und ich weiß ja, dass all das, was geschieht, zu irgendetwas nütze ist. Sagst du uns hiermit: „Ein Kluger sieht das Unglück und verbirgt sich; aber die Unverständigen gehen hindurch und leiden Schaden“ (Sprüche 27.12) oder doch eher „Weil der Gottlose Übermut treibt, muß der Elende leiden; sie hängen sich aneinander und erdenken böse Tücke.“ (Psalm 10.2).?

    Reply
  16. Frank Eichwalder, mündiger Staatsbürger der BRD · Edit

    Meiner persönlichen Überzeugung nach hat Herr Hofreiter 25m³ Vakuum in seinem Kopf.
    Um die Stickoxide in unserer Umwelt sinnvoll zu reduzieren, empfehle ich ihm, und seinen Anhängern:
    „Stoppt die Umweltbelastung, hört auf zu atmen“.

    Reply
  17. Mario Nantscheff, Stuttgart · Edit

    Das kann nur mittelmaessige Satire sein. Derart lächerlich würde sich doch ein deutscher Politiker nie öffentlich machen, die Wähler und die europäischen Kollegen würden sich krumm lachen und er hätte sich unmöglich gemacht. Stimmt’s? Bitte nicht sagen, es wäre ernsthaft wahr gewesen…. ( Oder etwa ..?)

    Reply
  18. Also, diese Online-„Satire“-Plattform hätte es nicht noch gebraucht. Der Postillon reicht und ist schärfer und pointierter. Unnötig. Danke, setzen.

    Reply
    1. Berggeist Rübezahl · Edit

      Lieber Jean-Luc,

      mir geht es gut. Ich hoffe, Dir geht es ebenfalls gut.
      Am Wochenende konnte ich endlich wieder echte Satire lesen. Das war schön!
      Sonst muss ich immer die Geschichten von Hofschranzen lesen, die sich über die Kleinen und Schwachen lustig machen. Das mag ich gar nicht!

      Mein Fähnleinführer hat mir nämlich beigebracht, „der Starke schützt den Schwachen“.
      Daher sollte man lustige Geschichten über Kaiserin Angela I und ihre ulkigen grünen Sturmtruppen schreiben. Das wäre mal mutig!

      Der Postillion ist auch manchmal lustig, aber nicht mutig. Dann kann ich auch die Lindenstraße gucken, die bei uns Montags im Deutschunterricht besprochen wurde. Das war immer etwas für die Duckmäuser und Ja-Sager. Weil sie artig waren und dem Lehrer geschmeichelt haben, bekamen sie dann sogar noch tolle Noten. Das fand ich ungerecht!

      Vielleicht kannst Du nun verstehen, warum ich BEX so mag!

      Herzliche Grüße
      Dein Rübe

      Reply
      1. Ich schätze mal, dass die Anzahl der Kommentatoren, die diesen Artikel für bare Münze nehmen, proportional zur Qualität der Satire ist.

        Reply
  19. Die Grünen haben recht. Die Luft in den Innenräumen ist zusehens schlechter. Das liegt aber nicht abschließend allein an den Gemütlichkeit verbreitenden Kerzen. Unsere Häuser werden schlecht gelüftet und Umweltschadstoffe aus diversen ungesunden Materialien (Möbelbeschichtungen, Kleber und, Kunststoffen /( Plastic, die letztendlich überall mittlerweise drin sind schaffen das bereits alleine ohne Kerzen. Ein Raum der aktiv bewohnt wird muss bereits nach 30 Minuten gelüftet werden, dieser Raum in der Regel dicht ist..

    Reply
  20. Nicht die Kerze gehört weg, sondern dieser Schwachkopf Hofreiter. Ich möchte zu gerne wissen wer diesen “Politiker“ ernst nimmt und sein Kreuzchen neben dessen Namen setzt!

    Reply
  21. Kerzen sind wohl weiter erlaubt, wenn eine ordentliche Abgasanlage installiert wird mit zusätzlicher Frischluft. (nennt man raumluftunabhängige Abgasanlage). Die Größe (Durchmesser) muß der Bezirksschornsteinfeger ausrechnen bzw . planen. Die Abgasanlage muß natürlich am 4. Advent größer sein als am 1. Advent, was ja einleuchtet, weil ja mehr Kerzen brennen und an Weihnachten noch größer, wenn alle Lampen bzw. Kerzen brennen. Hier sollte man aber darauf achten, daß die Zuluft 100%ig funktioniert, denn wenn schon der ganze Baum brennt, geht der Abbrand schneller und durch den Sauerstoff entstehen kaum Stickoxide, was gerade „grünenkonform “ ist.

    Reply
  22. Ich bin für „ein umfassendes Verbot“ von grünen Politiker! Diese willkürlich festgesetzten höchtswerten die wissenschaftlich äußerst umstritten sind, müssten dringend geänderd werden.

    Reply
  23. Advent, Advent ein Lichtlein brennt,.. ich werde es mir nicht verbieten lassen auch dieses Jahr wieder meine Kerzen anzuzünden. Neben dem Adventskranz, die vielen kleinen Helfer die die Pyramide zum laufen bringen und natürlich einige mehr. Gerade jetzt in der eher grauen Jahreszeit gibt es nichts schöneres als brennende Kerzen. Übrigens, gibt es bei mir keine Feinstaubbelastung, denn ich habe einen sehr guten Luftfilter, der locker damit klar kommt, sogar Ultra Feinstaub kleiner 0,007 my bindet und nichts nach außen lässt und die Herren Politiker, was tun Dir dafür außer Verbote zu erwirken?

    Reply
  24. Selbst wenn es verboten wird
    Wer oder wie soll das kontrolliert werden
    😂😂😂😂😂
    Dümmer geht’s immer . Kein Wunder wenn man weiß von welcher Partei dieser Quatsch kommt..
    Denken auch nur soweit wie ein Schwein scheiss..

    Reply

Post Comment