Merkel in Thüringen verhaftet!

Merkel in Thüringen verhaftet!

Bei einer Fahrt durch Thüringen wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel verhaftet und in die JVA Tonna bei Erfurt gebracht. Die Anklage hat es in sich.

ERFURT (fna) – Das hätte die Bundeskanzlerin nie erwartet: Während einer Fahrt durch Thüringen wurde ihr Dienstwagen angehalten, sie wegen arglistiger Täuschung und Betrugsverdacht von der Landespolizei festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Tonna bei Erfurt gebracht.

Landespolizeipräsident Othmar Schmittke teilte der Nachrichtenagentur fna auf Anfrage mit: „Wir haben Frau Angela Merkel festgenommen, da sie laut Anklage von mehreren Zivilpersonen immer wieder ihre Wahlversprechen, sowie den Amtseid gebrochen habe, was laut Staatsanwalt den Straftatsbeständen der arglistigen Täuschung und des Betruges entspricht.“ Das Oberlandesgericht Jena habe deshalb einen Haftbefehl ausgestellt, woraufhin die CDU-Politikerin verhaftet worden sei.

Merkels Anwalt teilte der fna mit, dass er mit allen Mitteln gegen die Inhaftierung der Bundeskanzlerin vorgehen werde. „Frau Dr. Merkel hat sich nichts zuschulden kommen lassen“, so Oliver Welpe von der Kanzlei Welpe & Wulff. „Die Bundeskanzlerin hat in ihrer ganzen Amtszeit nur auf Anweisungen gehört und diese befolgt. Dafür kann man sie doch nicht verantwortlich machen.“

Noch im Laufe des morgigen Tages soll sie nach Jena überstellt werden, um sich dort vor Gericht erklären zu können. Bis dahin wird die Bundeskanzlerin jedoch unter strengster Sicherheitsverwahrung in Tonna bleiben. Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat bereits erklärt, für die Übergangszeit ihre Amtsgeschäfte zu übernehmen.

Aus Regierungskreisen hieß es gegenüber der fna, die Verhaftung und das fehlende Eingreifen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sei direkt aus den Kreisen des CSU-Chefs lanciert worden, um sich so für die Absetzung des Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, zu rächen.

Share this post

4 thoughts on “Merkel in Thüringen verhaftet!

  1. Und der Rest? Schließlich handelt es sich um organisierten bandenmäßigen Betrug. Da könnte man doch die ganze Räuberhöhle mal komplett ausräuchern.

    Reply
  2. Berggeist Rübezahl · Edit

    Frau Merkel hat sicherlich von ihrem großen Vorbild in der FDJ gelernt.
    Sie wird rechtzeitig die Zeichen der Zeit erkennen und sich – ganz Honecker – einer Verurteilung durch Flucht nach Chile entziehen. Sie hat sicherlich noch ausreichend SED- und Stasi-Schergen im System, die ihr treu ergeben sind und ein Untertauchen unterstützen.

    Fest steht, in Deutschland kann sie nicht bleiben – zu gefährlich für sie.

    Reply

Post Comment