Grüne Jugend will Abtreibung nach der Geburt erlauben

Grüne Jugend will Abtreibung nach der Geburt erlauben

Nachdem die Jugendorganisation der SPD, die Sozialistische Jugend, die Abtreibung bis kurz vor der Geburt erlauben lassen will, setzt die Grüne Jugend einen drauf: Auch nach der Geburt soll die Abtreibung erlaubt sein, weil es ohnehin zu viele Deutsche gebe.

BERLIN (fna) – Die Sozialistische Jugend (SJ) sorgte in den letzten Tagen für Aufregung. Die Jugendorganisation der SPD forderte die Politik dazu auf, Abtreibungen bis in den neunten Schwangerschaftsmonat zu erlauben. „Es werden immer noch zu viele deutsche Kinder geboren“, so deren Co-Vorsitzende Jana Herrmann zur Nachrichtenagentur fna, „deshalb fordern wir auch die Möglichkeit zur Abtreibung bis kurz vor der Geburt ein.“

Chiara Tummeley, Politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend (GJ), legt gegenüber der fna noch einen drauf: „Die Forderung der SJ geht nicht weit genug. Abtreibungen müssen unserer Ansicht nach bis zum neuen Monat nach der Geburt möglich sein.“ Denn oftmals würden Eltern erst nach der Geburt feststellen, dass sie „dafür eigentlich gar nicht geeignet und völlig überfordert sind“, so die Jungpolitikerin weiter. „Ihnen muss man eine straffreie postnatale Abtreibung ermöglichen.“

Dies solle allerdings nur für Biodeutsche gelten, „da die Deutschen ohnehin aus der Geschichte getilgt werden müssen“, so Tummeley. „Die Deutschen haben so viel Unheil über die Menschheit gebracht, dass es sich hierbei ohnehin um lebensunwertes Leben handelt“, ergänzte der Beisitzer der GJ, Jonas Graeber. Man müsse „die Realitäten anerkennen und dafür sorgen, dass Deutschland in wenigen Jahrzehnten völlig enthomogenisiert wird.“ Die postnatale Abtreibung würde diesem Ziel dienen.

Die grüne Jugendorganisation hofft darauf, dass die Mutterpartei bei den kommenden Wahlen deutlich stärker wird und auch bald schon wieder Regierungsverantwortung übernimmt. „Wir werden möglichst viele unserer Kandidaten auf die Wahllisten bringen, damit wir unseren Forderungen mehr Nachdruck verleihen können“, erklärte Tummeley. „Die guten Umfrageergebnisse für die Grünen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Share this post

5 thoughts on “Grüne Jugend will Abtreibung nach der Geburt erlauben

  1. Wenn ich es nicht besser wüsste – könnte ich das glatt Glauben. Daher sage ich mal „Daumen Hoch“ in unserer Zeit. Weil ich lange gebraucht habe das bei euch zu kapieren.

    Reply
  2. Berggeist Rübezahl · Edit

    Das ist doch nur der Neid der Claudia Roths, der Merkels und anderer unansehnlicher Weiber, weil sie es nicht geschafft haben, einen zeugungsfähigen Ehemann zu ergattern und eigene Kinder zu haben.

    Abhaken und weiter machen …

    Reply
  3. Diese GJ-Vertreter ziehen mal wieder die Nazi-Leiher raus. Haben also keine Ahnung von Geschichte.
    Zu bedenken gebe ich: Europäer (Franzosen, Engländer, Spanier…) haben die amerikanischen Urvölker beinahe ausgerottet und die Überlebenden Reservate überlassen.
    Russland hat in seiner Vergangenheit ebenso – wenn nicht noch mehr – Greueltaten zu verantworten.
    Also hört auf alles auf die deutsche Nazi-Vergangenheit zu schieben!
    Der Großteil der damaligen deutschen Bevölkerung hat aus Angst vor Todessttrafe und im Regim mitgemacht. Außerdem wurde das Volk mit groß angelegter Gehirnwäsche manipuliert und bearbeitet dass es höher nicht mehr geht!

    Reply
  4. Lach mich weg , ein Land voller Holzköpfe versucht Kindes Mord als legal zu sehen , einfach wiederlich . Es wird Zeit das diese Holzköpfe sich für solche Aussagen zur verantwortung gezogen werden . Alle weg Speeren. Und die aussage die deutschen müssen aussterben diese Hetze muss ein Ende haben !

    Reply

Post Comment