Nach Ätna-Ausbruch: Grüne wollen Vulkane verbieten

Nach Ätna-Ausbruch: Grüne wollen Vulkane verbieten

Der jüngste Ausbruch des Ätna in Italien und die von ihm in die Atmosphäre geschleuderten Massen an CO2 sorgen dafür, dass die Grünen ein EU-weites Vulkan-Verbot fordern.

BERLIN, ROM (fna) – Geschätzte 150.000 Tonnen Kohlendioxid hat der Ätna während seines aktuellen Ausbruchs bereits in die Atmosphäre geschleudert, das ist deutlich mehr als jene rund 90 Millionen Tonnen, die der deutsche Autoverkehr jährlich verursacht. „Das ist eine Klimakatastrophe“, so Jutta Stankovic-Berendsen von den Grünen zur Nachrichtenagentur fna. „Die EU muss so rasch wie möglich ein Vulkan-Verbot beschließen.“

Enzo Bravo von den italienischen Grünen pflichtet der deutschen Parteikollegin bei: „Vulkane sind wahre Klimakiller und müssen schnellstmöglich abgeschafft werden.“ Er fordert die italienische Regierung dazu auf, aufgrund dieses Ausbruchs ein zweijähriges Fahrverbot von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren auszurufen, um so die CO2-Bilanz des Landes wenigstens ein wenig ausgleichen zu können.

Der 3.300 Meter hohe Vulkan auf Sizilien müsse endlich zu einem normalen Berg werden, fordert Bravo weiter. „Es kann doch nicht sein, dass uns die Vulkane die Klimabilanz versauen. Unsere ganzen Anstrengungen werden so binnen kürzester Zeit zunichte gemacht!“

Gemeinsam mit den anderen grünen Parteien im Europaparlament wollen die deutschen und italienischen Grünen nun massiven Druck auf die anderen Parteien ausüben und für ein rasches Vulkan-Verbot auf europäischer Ebene sorgen. „Das Klima retten können wir nur gemeinsam“, erklärte Stankovic-Berendsen, „und wir haben bereits fünf Minuten nach Zwölf.“

Share this post

7 thoughts on “Nach Ätna-Ausbruch: Grüne wollen Vulkane verbieten

  1. „Geschätzte 150.000 Tonnen Kohlendioxid hat der Ätna während seines aktuellen Ausbruchs bereits in die Atmosphäre geschleudert, das ist deutlich mehr als jene rund 90 Millionen Tonnen, die der deutsche Autoverkehr jährlich verursacht.“

    Äää??

    Reply

Post Comment