Wetterdienst: „Derzeit keine Waldbrandgefahr in Deutschland“

Wetterdienst: „Derzeit keine Waldbrandgefahr in Deutschland“

Aufgrund der niedrigen Temperaturen und des vorhanden seins von genügend weißem Löschschaum im ganzen Bundesgebiet bestehe derzeit keine Waldbrandgefahr in Deutschland, so der Deutsche Wetterdienst.

OFFENBACH/MAIN (fna/EZ) – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt laut der seriösen „Eine Zeitung“ Entwarnung. „Nach dem heißen und trockenen Sommer mit mehreren Waldbränden in der Bundesrepublik kann inzwischen Entwarnung gegeben werden. Derzeit besteht keine Waldbrandgefahr in Deutschland“, so die Bundesbehörde auf Nachfrage gegenüber der Nachrichtenagentur fna. Grund dafür seien die derzeit niedrigen Temperaturen und der „viele weiße Löschschaum im ganzen Bundesgebiet“.

Waldbrände wie dieser sind derzeit recht unwahrscheinlich, so der Deutsche Wetterdienst.

„Vor allem in den südlichen und südöstlichen Landesteilen liegt die Waldbrandgefahr derzeit bei Null, während im Norden und Nordwesten weiterhin eine minimale Chance von einem Prozent besteht“, so der DWD weiter. „Unsere Mitarbeiter beobachten die Lage weiterhin genau und werden bei möglichen Veränderungen der klimatischen und meteorologischen Bedingungen Updates verbreiten.“

„Wir möchten die Bevölkerung allerdings dennoch darum bitten, alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen zu beachten, wenn sie in der freien Natur Feuer entfachen. Falls es doch zu einem Waldbrand kommt, haben die Feuerwehren derzeit aufgrund des überall verteilten Löschschaums Probleme, gerade in abgelegenere Gebiete zu kommen“, erklärte die Behörde.

Share this post

One thought on “Wetterdienst: „Derzeit keine Waldbrandgefahr in Deutschland“

Post Comment