Falsche Blumen zum Valentinstag: Berlinerin schlägt Freund krankenhausreif

Falsche Blumen zum Valentinstag: Berlinerin schlägt Freund krankenhausreif

Weil er seiner Freundin die falschen Blumen zum Valentinstag schenkte, liegt ein Mann nun mit schweren Verletzungen auf der Intensivstation.

BERLIN (fna) – Der Schönefelder Peter B. (36) wollte seiner neuen Freundin Irina Z. (29) zum Valentinstag überraschen. Neben einer Einladung in ein Kreuzberger Szenerestaurant, einem Wellness-Tag für sie beide und einer Tour mit einer Limousine, schenkte er ihr auch eine Schachtel Pralinen, sowie einen Strauß mit roten und weißen Rosen. Doch als sie die Blumen sah, tickte sie aus.

„Ich will keine verdammten Rosen du Arsch!“, soll sie ihm laut Augenzeugenaussagen zugerufen haben, während sie ihm die Blumen aus der Hand riss und darauf herumtrampelte, „Ich mag nur Tulpen! Verdammte Tulpen du Lauch!“. Danach habe sie ihm, so eine Augenzeugin zur Nachrichtenagentur fna, die Pralinenschachtel um die Ohren geschlagen und ihn dann gegen das Auto getreten.

„Ich war gerade beim Bäcker Brötchen holen und sehe, wie die Olle ihn auf offener Straße vermöbelt“, so Andrea S., die im selben Haus wohnt. „Das war so, wie wenn eine Katze einen Rottweiler zerfetzt. Das Video kennen Sie sicher von YouTube.“ Sie habe dann die Ambulanz und die Polizei gerufen, weil die nur 1,55 Meter große und vielleicht 41 Kilogramm schwere Frau nicht von ihrem 1,80 Meter großen und 110 Kilogramm schweren Freund ablassen wollte und „wie im Tollwut-Wahn immer und immer wieder auf ihn einschlug“.

Peter B. liegt mittlerweile mit schweren Verletzungen auf der Intensivstation, während seine Freundin den Valentinstag nun auf der Polizeiwache verbringen darf und nicht bei Wellness und Schmaus im Ressort und im Szenerestaurant. Die beiden werden diesen Valentinstag wohl nicht so schnell wieder vergessen.

Share this post

3 thoughts on “Falsche Blumen zum Valentinstag: Berlinerin schlägt Freund krankenhausreif

  1. Ist ja auch wirklich schlimm. Wie kann er nur so sexistisch und machohaft sein, einer Frau Rosen schenken zu wollen? Sowas geht gar nicht. Die arme Frau.

    Reply

Post Comment