Nach eingegangener Beschwerde, kennzeichnen wir diesen Artikel „ausreichend“ und „gesetzeskonform“ als SATIRE, um einer etwaigen Strafverfolgung wegen Verleumdung vorzubeugen.

HIER DIE ANDROHUNG DER STRAFVERFOLGUNG:

Sehr geehrter Herr Keltscha, sehr geehrter Herr Maier,

wir fordern Sie hiermit auf, den Artikel „Grüne Jugend will Abtreibung nach Geburt erlauben“ mit sofortiger Wirkung zu löschen.

Der Artikel stellt falsche Behauptungen als Tatsachen dar. In Zusammenhang mit den offensichtlich falschen Zitaten unserer Vorstandsmitglieder Chiara Tummeley und Jonas Graeber ist der Tatbestand der Verleumdung erfüllt.

Der Artikel ist unter folgendem Link https://berliner-express.com/2018/12/gruene-jugend-will-abtreibung-nach-der-geburt-erlauben/ seit dem 23. Dezember 2018 auf Ihrer Seite abrufbar und nicht ausreichend als Satire gekennzeichnet.

Sollten Sie unserer Aufforderung nicht sofort nachkommen, werden wir rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Name von der Reaktion entfernt

GRÜNE JUGEND Bundesverband
Hessische Straße 10
10115 Berlin
Tel: +49-30-27594095
Fax: +49-30-27594096
www.gruene-jugend.de
*** jung. grün. stachelig. ***

ACHTUNG SATIRE! DER FOLGENDE ARTIKEL ENSPRICHT NICHT DER WAHRHEIT! ACHTUNG! ACHTUNG!

Nachdem die Jugendorganisation der SPD, die Sozialistische Jugend, die Abtreibung bis kurz vor der Geburt erlauben lassen will, setzt die Grüne Jugend einen drauf: Auch nach der Geburt soll die Abtreibung erlaubt sein, weil es ohnehin zu viele Deutsche gebe.

BERLIN (fna) – Die Sozialistische Jugend (SJ) sorgte in den letzten Tagen für Aufregung. Die Jugendorganisation der SPD forderte die Politik dazu auf, Abtreibungen bis in den neunten Schwangerschaftsmonat zu erlauben. „Es werden immer noch zu viele deutsche Kinder geboren“, so deren Co-Vorsitzende Jana Herrmann zur Nachrichtenagentur fna, „deshalb fordern wir auch die Möglichkeit zur Abtreibung bis kurz vor der Geburt ein.“

Chiara Tummeley, Politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend (GJ), legt gegenüber der fna noch einen drauf: „Die Forderung der SJ geht nicht weit genug. Abtreibungen müssen unserer Ansicht nach bis zum neuen Monat nach der Geburt möglich sein.“ Denn oftmals würden Eltern erst nach der Geburt feststellen, dass sie „dafür eigentlich gar nicht geeignet und völlig überfordert sind“, so die Jungpolitikerin weiter. „Ihnen muss man eine straffreie postnatale Abtreibung ermöglichen.“

Dies solle allerdings nur für Biodeutsche gelten, „da die Deutschen ohnehin aus der Geschichte getilgt werden müssen“, so Tummeley. „Die Deutschen haben so viel Unheil über die Menschheit gebracht, dass es sich hierbei ohnehin um lebensunwertes Leben handelt“, ergänzte der Beisitzer der GJ, Jonas Graeber. Man müsse „die Realitäten anerkennen und dafür sorgen, dass Deutschland in wenigen Jahrzehnten völlig enthomogenisiert wird.“ Die postnatale Abtreibung würde diesem Ziel dienen.

Die grüne Jugendorganisation hofft darauf, dass die Mutterpartei bei den kommenden Wahlen deutlich stärker wird und auch bald schon wieder Regierungsverantwortung übernimmt. „Wir werden möglichst viele unserer Kandidaten auf die Wahllisten bringen, damit wir unseren Forderungen mehr Nachdruck verleihen können“, erklärte Tummeley. „Die guten Umfrageergebnisse für die Grünen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

UND NOCH EINMAL…SCHENKEN SIE DEM ARTIKEL KEINEN GLAUBEN!

Bitte teilen:
Similar Posts

9 Comments

  1. Wenn ich es nicht besser wüsste – könnte ich das glatt Glauben. Daher sage ich mal „Daumen Hoch“ in unserer Zeit. Weil ich lange gebraucht habe das bei euch zu kapieren.

  2. Das ist doch nur der Neid der Claudia Roths, der Merkels und anderer unansehnlicher Weiber, weil sie es nicht geschafft haben, einen zeugungsfähigen Ehemann zu ergattern und eigene Kinder zu haben.

    Abhaken und weiter machen …

  3. Figuren die solche Ansichten vertreten, hätten von ihren Eltern abgetrieben werden sollen.

  4. Diese GJ-Vertreter ziehen mal wieder die Nazi-Leiher raus. Haben also keine Ahnung von Geschichte.
    Zu bedenken gebe ich: Europäer (Franzosen, Engländer, Spanier…) haben die amerikanischen Urvölker beinahe ausgerottet und die Überlebenden Reservate überlassen.
    Russland hat in seiner Vergangenheit ebenso – wenn nicht noch mehr – Greueltaten zu verantworten.
    Also hört auf alles auf die deutsche Nazi-Vergangenheit zu schieben!
    Der Großteil der damaligen deutschen Bevölkerung hat aus Angst vor Todessttrafe und im Regim mitgemacht. Außerdem wurde das Volk mit groß angelegter Gehirnwäsche manipuliert und bearbeitet dass es höher nicht mehr geht!

  5. Lach mich weg , ein Land voller Holzköpfe versucht Kindes Mord als legal zu sehen , einfach wiederlich . Es wird Zeit das diese Holzköpfe sich für solche Aussagen zur verantwortung gezogen werden . Alle weg Speeren. Und die aussage die deutschen müssen aussterben diese Hetze muss ein Ende haben !

  6. Vielleicht sollte man die postnatale Abtreibung bis zum 80. Lebensjahr bei ethischer Verblödung ausdehnen.

  7. Das ganze Grüne Gesocks hätte abgetrieben werden müssen!!!!!! Ihr Grünen habt nur so viele Stimmen bekommen, weil die ganzen Frustwähler der CDU und SPD euch gewählt haben. Und die haben wohl keine Ahnung, was die da gewählt haben sonst hätten die nicht Grün gewählt.

  8. Ich dachte schon immer, dass dies mal so kommen wird. Denn vor den Menschen ist das Leben nichts wert.
    Ich gäbe alles, damit mein Baby älter als 10 Schwangerschaftswochen geworden wäre. Das Herz hat geschlagen, es ist ein eigenständiger Mensch und gleich viel Wert wie jeder andere.
    „Horrible“ wie manche sagen können, es sei kein Mensch. Denen möchte ich lieber nicht alleine begegnen.

  9. Sollte Satire nicht wenigstens ansatzweiße ein Schmunzeln anregen? Dieser Artikel bewirkt bei mir lediglich Ratlosigkeit. Vielleicht taugt er als Anregung zu einem Horrorthriller?

Schreibe einen Kommentar zu Berggeist Rübezahl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.