Um die Anzahl von illegalen Einreisen nach Deutschland dramatisch zu reduzieren, fordern die Grünen nun dazu auf, den Zuwanderern gleich deutsche Pässe in die Hand zu drücken. Claudia Roth präsentiert sich hierbei als Wirtschaftsexpertin.

BERLIN (fna) – Alleine in Bussen und Bahnen hat die Bundespolizei im vergangenen Jahr bei stichprobenartigen Kontrollen mehr als 14.000 illegal nach Deutschland einreisende Ausländer entdeckt. Dabei handelte es sich laut Behördenangaben vor allem um Afghanen, Nigerianer, Syrer, Iraker und Türken. Die Grünen drängen nun auf eine Lösung.

„Deutschland ist ein Zuwanderungsland, das kann niemand mehr abstreiten“, so Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) zur Nachrichtenagentur fna, „deshalb müssen wir dafür sorgen, dass aus der illegalen Zuwanderung eine legale wird.“ Sie fordert nun deshalb die Ausstattung der Behörde mit Blankopässen und Datenblättern, um die Zuwanderer gleich im grenznahen Bereich mit deutschen Ausweispapieren zu versehen.

Claudia Roth. Bild: Screenshot Youtube

„Die umgehende Verleihung der deutschen Staatsbürgerschaft an Zuwanderer durch die Bundespolizei sorgt dafür, dass diese Menschen gleich problemlos dem deutschen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen“, so Roth weiter. Dabei betont sie, dass die Grünen „ja für Wirtschaftsfreundlichkeit stehen“ würden. „Eine stärkere Zuwanderung in den deutschen Arbeitsmarkt sorgt dafür, dass unsere Unternehmen auch rasch mit günstigen Arbeitskräften versorgt werden, was den Wirtschaftsstandort Deutschland stärkt“.

Roth will so Kritikern beweisen, dass man auch ohne Ausbildung eine Fachkraft sein kann. „Ich bin doch das beste Beispiel dafür“, so die Politikerin. „Auch ohne Wirtschaftsstudium weiß ich, was für unsere Wirtschaft gut ist. Und das sind billige Arbeitskräfte aus dem Ausland.“ Durch diese Maßnahme erhofft sie sich „ein zusätzliches Wirtschaftswachstum von bis zu 0,2 Prozent jährlich.“

Bereits in den kommenden Wochen wollen die Grünen nun einen Gesetzesvorschlag in den Bundestag einbringen, der die vereinfachte Passvergabe an Zuwanderer direkt an den Grenzen ermöglichen soll. „Wir hoffen auf eine breite Zustimmung von den anderen Parteien, da wir so nicht nur ein Zeichen von Humanität für Flüchtende setzen, sondern zudem auch eines für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, so Roth abschließend.

Bitte teilen:
Similar Posts

6 Comments

  1. Mal wieder ein Kommentar der GRÜNEN durch C. Roth, man soll den „Flüchtlingen“ schon an der Grenze gleich einen deutschen Pass geben und sie damit auch gleich Einbürgern. Die kommen aus Entwicklungsländern, sind zum Teil Analphbeten, haben keinerlei Ausbildung, können unsere Sprache weder sprechen noch verstehen, aber sollen sofort deutsche Bürger werden, wie krass ist das denn ?
    Aber in einem hat sie ja recht, man sieht an ihr , die ja auch keine Ausbildung und auch keinen Abschluss in einem Studium hat, das sie eine „Fachkraft“ ist und Ahnung hat. Ganz schön eingebildet diese Frau, nun gut, Einbildung ist ja auch so eine Art von Bildung, es ist nur Scheiße wenn es die einzige, wie bei ihr, ist !

  2. Das ist ja fast genau so doof, wie der Glaube der grünen Berufsjugendlichen Baerbock, die allen Ernstes meint, man können den Windmühlenstrom in Stromkabel bzw. dem Stromnetz speichern.

    Grüne sind schlimm, grüne Weiber sau doof.

  3. In Zeiten von akutem und lebensbedrohlichen Fachkräftemangels müssen wir alle näher zusammenrücken. Ich schlage deshalb vor, die instandgesetzte „Costa Concordia“ 3 nautische Meilen vor der Lybischen Küste zu verankern und dort eine Außenstelle der Konsularabteilung des Auswärtigen Amtes einzurichten. Selbstverständlich wird dort auch kostenloser Flugtransfer nach Deutschland angeboten.

  4. das man da noch nicht vorher draufgekommen ist. komisch..

  5. Warum ist man da nicht schon frueher drauf gekommen?

  6. Naaa super.Die Zeitarbeit hat schon die Lohnstruktur zerstört.Bei vielen reicht nicht ein Job,sondern es muß ein zweiter,manchmal ein dritter her.Dann wird hier die Aussage getätigt,das es billige Arbeitskräfte braucht.Geht es noch?????Wann wacht ihr auf??????Dann brauchen wir irgendwann 4 Jobs,die Konzerne reiben sich die Hände,und verdienen noch mehr Geld.Super gemacht,die Schere driftet noch viel weiter auseinander .Was hat unsere Politik nach der Wahl verstanden????Nichts,einfach nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.