Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Pannen-Flugbereitschaft: Minister fliegen künftig mit Ryanair

Immer wieder sitzen deutsche Spitzenpolitiker irgendwo fest, weil die Flugbereitschaft von Pleiten, Pech und Pannen erschüttert wird. Künftig wollen sie mit Ryanair fliegen.

BERLIN (fna) – Bundesaußenminister Heiko Maas sitzt in Mali fest, weil die Politiker-Airline der Flugbereitschaft des Bundesverteidigungsministeriums einen defekten Airbus A319 im Einsatz hatte. Der jüngste Vorfall nach brennenden Triebwerken, kaputten Bremsen und defekten Cockpitanzeigen war nun ein Schaden bei der Fahrwerkhydraulik des Flugzeugs. Nun macht sich Unmut breit.

„Wenn die Ursula [von der Leyen, Anm. d. Red.] unbedingt irgendwo im Nirgendwo abstürzen will, weil sie das Geld lieber teuren Beratern in den Hintern steckt anstatt in die Wartung der Flugbereitschaft zu investieren, kann sie das machen“, so Maas aufgebracht zur Nachrichtenagentur fna. „Ich habe mit meinen Ministerkollegen gesprochen und wir haben beschlossen, künftig lieber Flugzeuge von Ryanair zu chartern und mit denen fliegen.“

Man verzichte lieber auf etwas Komfort beim fliegen, dafür komme man jedoch auch sicher und pünktlich ans Ziel. „Zwar fliegen die Piloten von Ryanair keine Loopings wie jene der Flugbereitschaft, aber Champagner- und Kaviarflecken gehen ohnehin schlecht aus den Anzügen raus“, so Maas weiter. Darauf könne er gerne verzichten.

Allerdings werde die deutsche Luftwaffe künftig stets die Ministerflüge begleiten. „Die Verteidigungsministerin ist um unsere Sicherheit bedacht und will stets zwei Kampfjets mitsenden, wenn wir fliegen“, erklärt er. „Allerdings sind unsere Kampfflieger ja auch nur bedingt einsatzfähig…“

Ein Kommentar

  1. Siegfried Siegfried 1. März 2019

    Unsere hochgeschätzte Verteidigungsministerin bewirkt wahrlich Wunder für die Friedenssicherung. Das, woran die 68er und die Friedensbewegung gescheitert sind, was Plolitiker seit Jahrzehnten versuchen und woran sie immer wieder scheitern, das schafft sie mit links: Die totale Abrüstung. Ohne Verhandlungen, ohne Verträge, ohne politische Komplikationen, einfach so. Effizient, schnell, gründlich. Bewundernswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.