Zum Inhalt springen

Türkei: Ankara soll in „Sultan Erdogan“ umbenannt werden

Last updated on 10. November 2019

Nachdem Kasachstans Hauptstadt Astana zu Ehren des langjährigen Präsidenten in Nursultan umbenannt wurde, will das türkische Staatsoberhaupt die eigene Hauptstadt auch nach sich selbst umbennen.

ANKARA (fna) – Der neue kasachische Präsident, Kassym-Schomart Tokajew, hat eben erst ein Gesetz unterzeichnet, wonach die Hauptstadt des Landes, Astana, künftig Nursultan heißen soll – benannt nach seinem langgedienten Amtsvorgänger Nursultan Nasarbajew. In der Türkei stieß dies auf Interesse. Vor allem bei Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan.

„Der wirkliche Sultan bin ich, der Kasache ist nur ein Nursultan“, so der türkische Staatschef zur Nachrichtenagentur fna, „deshalb hat die türkische Regierung sich dazu entschlossen, die Hauptstadt Ankara in Sultan Erdogan umzubenennen.“ Immerhin könne man „die Namensähnlichkeit zwischen Ankara und Astana nicht verleugnen und wir Osmanen haben ein Recht auf die Führung.“

Noch vor dem nächsten Freitagsgebet will der Präsident das Gesetz zur Namensänderung der Hauptstadt unterzeichnen, während bereits am Mittwoch eine entsprechende Abstimmung im türkischen Parlament durchgeführt werden soll. „Mögliche neidische Quertreiber werden uns dabei nicht stören“, so Erdogan dazu, „denn für die Abgeordneten von CHP und HDP haben wir für diesen Tag einen parlamentarischen Betriebsausflug nach Antalya organisiert. Wir hoffen nur, dass die Reisebusse unterwegs nicht vom Weg abkommen und irgendwelche Klippen runterstützen, das wäre schrecklich.“

Man überlege weiters ob man nicht auch gleicht das ganze Land umbenennen sollte. „In Regierungskreisen denken wir darüber nach, die Türkei in Osmanien umzubenennen“, erklärt der türkische Präsident weiter, „Dies wäre eine Ehrung der Geschichte unseres Landes.“ Doch dann müsste Istanbul zur neuen Hauptstadt gemacht und umbenannt werden, was allerdings „sicher kein Problem“ sei.

Bild: kremlin.ru

Bitte teilen:

Ein Kommentar

  1. Siegfried Siegfried

    Sowas hat nun mal Tradition. Ich erinnere nur an Karl-Marx-Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.