Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Steht Hans Georg Maaßen kurz vor dem Comeback?

Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, kann sich einen Einstieg in die Politik vorstellen.

Auf die Frage, ob er sich die Übernahme eines politischen Amtes nach der sächsischen Landtagswahl im Herbst vorstellen könne, antwortete Maaßen im Interview mit der Chemnitzer „Freien Presse“: „Schauen wir mal.“

Er schließe generell einen Einstieg in die Politik nicht aus. „Ich bin ein politischer Mensch und habe schon immer über meinen beruflichen Tellerrand geblickt.“ Im Wahlkampf plant Maaßen nach eigener Aussage mehrere Auftritte bei Veranstaltungen von Mitgliedern der konservativen Werte-Union.

Maaßen ist CDU-Mitglied. Er war als Präsident des Bundesverfassungsschutzes in die Kritik geraten, nachdem er die Echtheit eines Videos bezweifelt hatte, das nach der Tötung eines Mannes in Chemnitz eine Attacke gegen Migranten zeigt.

Im November 2018 versetzte Innenminister Horst Seehofer (CSU) Maaßen in den einstweiligen Ruhestand, nachdem dieser laut einem Redemanuskript von teils „linksradikalen Kräften in der SPD“ gesprochen hatte.

Mit Maaßen muss man rechnen

Seit Wochen kann man beobachten, dass der konservative Flügel –  die Werteunion -, zu der auch Maaßen zählt, immer größere Bedeutung innerhalb der CDU gewinnt. Der Chef der Werteunion, Alexander Mitsch stößt Forderungen am laufenden Band aus, die eigentlich in einer konservativen Partei Usus sein müssten.

Miksch wollte AKK nie an der Parteispitze. Für ihn war sie von Anfang an eine Fehlbesetzung. Diese Fehlbesetzung dürfte übrigens auch Merkel nicht entgangen sein, die sich selbst von Kramp-Karrenbauer enttäuscht zeigte. Miksch hatte am 2. Juni den Rücktritt von AKK und stattdessen die Führung der Partei durch Friedrich Merz gefordert. Maaßen setzte noch eins drauf und fordert sogar den baldigen Abgang der Kanzlerin, verständlich wenn man einen Neuanfang hinlegen möchte.

Maaßen ist der Dritte im Bunde der echten Konservativen. Er könnte neben Merz eine wichtige Position in der Partei besetzen. Wäre Maaßen demnächst an einer bedeutenden Stelle innerhalb der CDU und zwar so, dass der linke Flügel in Schach gehalten werden kann, würde das die Partei sicher beflügeln. Der Mann ist in der konservativen Bevölkerung sehr beliebt.

Die CDU muss sich entscheiden. Mit AKK weiter nach unten in Richtung SPD oder erfolgreiche, konservative Politik machen und so unentschlossene, abwartende Wähler und auch Sympathisanten der AfD zurückgewinnen. Würde man die CDU aus der Union herausrechnen, dann wäre die nicht mehr weit von der 20 Prozentmarke entfernt – wenn nicht sogar schon darunter.

Bitte teilen:

3 Kommentare

  1. John Doe John Doe 7. Juni 2019

    Der Artikel klingt so erschreckend echt. 😉

    Hinweis: Im letzten Absatz war sicher die CSU gemeint, die herausgerechnet werden könnte.

    • Redaktion Redaktion Autor des Beitrages | 8. Juni 2019

      Ist ja auch echt, BEX macht keine Satire mehr ….aber die alten Artikel gibt es noch unter der Kategorie „Satire“ !

  2. Anonymous Anonymous 8. Juni 2019

    Wenn die Schwarzen vernünftig sind, dann bewegen sie sich wieder auf die politische Mitte hin, ohne marxistische Experimente wie bei der Vorsitzenden, zusammen mit den Grünen und das alles könnte dazu führen, daß es wieder eine vereinigte Konservative Gruppe unter Einschluß der AFD gibt und die wenigen Rechtsaußleger könnte man dabei auch los werden, man muß es nur wollen und Leute wie Merz wären sicherlich geeignet, diesen Spagat zu bewerkstelligen, denn wer die richtigen Konzepte hat und diese auch umsetzt kann wieder Mehrheiten schaffen, mal ganz von dem abgesehen, daß linke Idiologien den Roten, Grünen und Dunkelroten vorbehalten sein müssen, die anderen sollte eine bürgerliche Politik betreiben und dann kommen sie wieder dahin, wo man früher stand und die AFD, zusammen mit der Werteunion ihren Platz finden könnten, die Blauen vielleicht auch weiter in ihrer Eigenständigkeit und das wäre allemal besser. als die verfluchte linke Mischpoke, die uns nur Probleme bereitet, ohne Mehrwert im Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.