Zum Inhalt springen

Grüne: Jedes Haus soll Solaranlagen installiert haben

Im Kampf gegen den Klimawandel fordern die Grünen radikale Maßnahmen ein. Jedes Haus soll mit Solaranlagen ausgerüstet werden.

BERLIN (fna) – Die Grüne Bundestagsfraktion will im Kampf gegen den menschgemachten Klimawandel Druck machen. „Jedes Haus in Deutschland soll bis zum Jahr 2025 mit Solaranlagen und einem Net-Metering-System ausgerüstet werden“, heißt es in einem Entwurf für einen Gesetzesantrag, der noch nächste Woche im Bundestag eingebracht werden soll und der Nachrichtenagentur fna exklusiv vorliegt.

Zur Unterstützung dieses Vorhabens soll das Bundesumweltministerium in den kommenden fünf Jahren jährlich fünf Milliarden Euro bereitstellen, und die Installation solcher Anlagen fördern. „Die dadurch gewonnene Elektrizität kann dafür sorgen, dass bei der Betankung von Elektrofahrzeugen keine Engpässe entstehen“, heißt es in einer Erklärung zum Gesetzesvorschlag. „Glücklicherweise verfügt das deutsche Stromnetz über erhebliche Kapazitäten, so dass überschüssiger Solarstrom problemlos in den Leitungen zwischengespeichert werden kann.“

Ziel sei es, „auf jedem Haus in Deutschland mindestens zwölf Quadratmeter Solarpanele anzubringen.“ Zudem könnten die Deutschen so auch Geld sparen, da der von den Anlagen eingespeiste Ökostrom mit dem eigenen Stromverbrauch gegenverrechnet werde. „Zwölf Quadratmeter Solarpanele produzieren in etwa 1000 kWh Strom im Jahr“, so die Grünen, „bei zehn Millionen installierten Anlagen kommt schon so eine große Menge zusammen, die unsere Solartaschenrechner leider nicht ausreichen, um das Ergebnis darzustellen.“

Nun müsse man nur noch dafür Sorge tragen, „dass die Klimaversager der anderen Parteien im Bundestag dieses Gesetz mittragen und so dabei helfen, den Weltuntergang zu verhindern“, heißt es abschließend.

Bitte teilen:
Loading...

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.