Zum Inhalt springen

Fürs Klima: 5 Euro für den Sprit, Tempo 90 auf der Autobahn

Um die Klimaziele zu erreichen, plant die Bundesregierung drastische Schritte. Der Sprit soll deutlich teurer werden, auch schärfere Tempolimits sollen gelten.

BERLIN (fna) – Der Verkehr trägt wesentlich zum CO2-Ausstoß in Deutschland bei. Um die gesetzten Klimaziele bis 2030 zu erreichen, will die deutsche Bundesregierung auf Basis einer Einschätzung des Umweltbundesamts drastische Maßnahmen umsetzen. Diese treffen vor allem den Individualverkehr.

„Bis zum Jahr 2030 soll der Preis für Benzin und Diesel auf mindestens fünf Euro angehoben werden“, so eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums zur Nachrichtenagentur fna. Jährlich soll dafür die Klimasteuer um 0,40 Euro pro Liter angehoben werden. „Der erste Schritt erfolgt bereits nächstes Jahr.“

Das ist aber noch nicht alles: auch in Sachen Tempolimits wird es in Deutschland rigider. „Je schneller man fährt, umso mehr CO2 wird ausgestoßen“, erklärt die Sprecherin weiter, „deshalb soll bereits ab dem kommenden Jahr auf den Autobahnen Tempo 90 gelten.“ Auf den Überlandstraßen soll das maximale Tempo dann bei 50 Kilometer pro Stunde liegen, im Ortsbereich generell nur noch bei 30.

„Unser Ziel ist es, den Verkehr zu reduzieren und die Menschen dazu zu bringen, verstärkt auf die öffentlichen Verkehrsmittel oder auf das Fahrrad umzusteigen“, so die Sprecherin, „denn nur so können wir das Weltklima im Alleingang retten.“

Bitte teilen:
Loading...

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.